Frankfurter-Kranz-Cupcakes


Wenn bei uns in der Familie Geburtstage anstehen und die große Frage gestellt wird, welcher Kuchen gebacken werden soll, sind wir immer ganz groß dabei und rufen laut: Frankfurter Kranz! Leider ist gerade dieser Kuchen doch recht aufwendig und aus zeitgründen oft nicht machbar. Schade... wo er doch so lecker ist!
Zum Geburtstag meines Bruders hab ich dann nach einer einfacheren, aber mindestens genauso leckeren Variante gesucht und bin dabei auf diese Cupcakes gestoßen. Das Rezept klang toll, aber für Cupcakes auch aufwendig. Aber immerhin ist es nicht ganz so aufwendig wie der Kuchen.


Für den Teig:
3 Eier
170 g Zucker
150 g weiche Butter
1 EL Vanillezucker
1 TL Backpulver
90 g Mehl
90 g Speisestärke

Für die Füllung:
12 TL Erdbeermarmelade

Für die Creme:
23 g Speisestärke
250 ml Milch
1 frische Eigelb
50 g Zucker
1/2 EL Vanillezucker
oder
Vanillepuddingpulver + Zutaten zum Anrühren

75 g weiche Butter
100 g Haselnußkrokant

Zubereitung:
Für die Creme wird zuerst der Vanillepudding zubereitet. Dazu Speisestärke, 6 EL Milch und das Eigelb verrühren. Die restliche Milch wird mit dem Zucker und dem Vanillezucker zum Kochen gebracht. Die Speisestärke hinzugeben und kurz aufkochen lassen. Den Pudding abkühlen lassen und dabei immer mal wieder umrühren. (oder Puddingpulver nach Packungsanleitung anrühren und dann ebenfalls unter gelegentlichem Rühren abkühlen lassen)

Eier und Zucker für den Teig schaumig schlagen. Butter hinzugeben und verrühren. Dann die restlichen Zutaten hinzufügen und kurz verrühren.
Den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen und den Teig hineinfüllen. 25 Minuten im Ofen backen. Nach dem Backen die Cupcakes noch 5 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann aus der Form nehmen.
Wenn die Cupcakes ganz abgekühlt sind mit einem Teelöffel eine Mulde aus den Cupcakes ausheben und mit je einem TL Erdbeermarmelade befüllen.

Für die Fertigstellung der Creme sollten Butter und Vanillepudding Zimmertemperatur haben. Die Butter schaumig schlagen und dann den Pudding löffelweise hinzugeben und unterrühren (bei dem Vanillepuddingpulver erstmal die Hälfte nehmen, sonst evtl. noch etwas nachfertigen).
Die Creme in einen Spritzbeutel geben und auf die Cupcakes spritzen. Mit Krokant bestreuen.


Am besten schmecken die Cupcakes, wenn man sie schon einen Tag vorher zubereitet. Dann hat die Marmelade genug Zeit gut durchzuziehen und die Cupcakes werden noch saftiger.

Kommentare:

  1. Ganz tolles Rezept. Ich werde dieses Rezept am Samstag nachbacken, für den Sonntag. Da hat nämlich meine Tochter Geburtstag. Die werden bestimmt saftig.

    AntwortenLöschen