Oreo-Cheesecake

Am letzten Wochenende überkam mich die Lust auf Käsekuchen. Ich blätterte durch meine Backbücher, mich lachten die tollsten Kuchen und Torten an, aber ich wollte Käsekuchen. Da ich alleine war, suchte ich nach einem Rezept für eine kleine Kuchenform oder nach einem, dass sich gut umrechnen ließ (2 ½ Eier lassen sich so schlecht verarbeiten).
Irgendwie wollte aber keines der Rezepte auf meine Springform passen – bis ich auf diesen Oreo-Cheesecake stieß, bei dem mir gleich das Wasser im Mund zusammenlief und das Rezept ließ sich glücklicherweise auch super umrechnen.

Oreo-Cheesecake Oreo-Cheesecake


Zutaten:

11 Oreo-Kekse
+ einige zum Dekorieren
35 g Margarine
500 g Magerquark
220 g Doppelrahmfrischkäse
1 1/3 Pk. Vanillezucker
1 TL abgeriebene Orangenschale (unbehandelt)
75 g Zucker
55 g Mehl
2 Eier

Zubereitung:

11 Oreokekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz (oder einem anderen Gegenstand) zerkleinern. Margarine schmelzen und mit den Kekskrümeln verkneten. Masse auf den Boden der Springform (20cm) geben und erst mit den Fingern, dann mit einem Löffel festdrücken.
Für die Deko einige Oreokekse auseinander nehmen und die Creme abkratzen. Die Hälften an den Rand der Springform stellen.

Magerquark, Frischkäse, Vanillezucker, Orangenschale, Zucker und Mehl in eine Schüssel geben und vermengen bis eine cremige Masse entsteht. Dann die Eier nacheinander einrühren.
Die Masse in die Springform geben und glatt streichen.

Die Oberfläche der Creme kann noch mit weiteren Oreohälften oder Kekskrümeln dekoriert werden. Den Ofen auf 150°C (Umluft) vorheizen. Den Kuchen auf der 2. Schiene von unten etwa 40 Minuten backen.
Nach dem Backen noch eine Stunde im Backofen abkühlen lassen, dann über Nacht im Kühlschrank durchkühlen lassen.



Kommentare:

  1. Das sieht nicht nur super lecker und zum reinbeißen aus, sondern die Fotos selbst sind auch wunderschön. Ich liebe die Art, wie du sie bearbeitest.

    AntwortenLöschen
  2. Wow der Kuchen sieht super, super lecker aus. Ich habe ja auch einige Oreo Cheesecakes abgespeichert, aber mich bisher noch nicht rangewagt. Bin nicht so begabt im backen xD. Die Bilder gefallen mir auch sehr gut, da läuft einem echt gleich das Wasser im Mund zusammen.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Ich hab ja die Bücher nicht gelesen und fand den Film somit wirklich gut. Warum hatte er dir denn nicht so zugesagt? Sind die da sehr vom Buch abgewichen? Habe auch schon oftmals gelesen, dass viele den Cast nicht so passend fanden.

    Ich finde den Trailer auch gewöhnungsbedürftig, aber anhand dessen kann man oftmals noch gar nicht so viel sagen. Da muss man sich mal nen Eindruck verschaffen in dem man reinschaut. In den Usa bekommt die Serie aufjedenfall schon jetzt viel Aufmerksamkeit. Ich denke mal, dass vilt. das Budget für die erste Staffel auch nicht so groß war, meistens wird das dann aufgestockt, wenn es ne zweite Staffel gibt und die Einschaltquoten passen. Dann werden auch die Effekte meistens viel besser.

    AntwortenLöschen